[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url]https://www.maximus-forum.de/f8928-Anwendung.html[/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
HDT
Beiträge: 48 | Zuletzt Online: 26.05.2022
Registriert am:
27.01.2021
Geschlecht
männlich
    • HDT hat einen neuen Beitrag "Der Unterschied von Eigenbauten zu professionellen Geräten/Bausätzen" geschrieben. 26.05.2022

      Dendriten entstehen immer. Bresonders stark bei hochreinem, doppelt destilliertem Wasser. Der Polaritätswechsel vermindert die Dendritenbildung. Auch Warmhalten während der Herstellung, in doppelwandigen Gläsern, vermindert die Dendritenbildung.

      Es sind aber längst nicht alle Faktoren bekannt.

    • HDT hat einen neuen Beitrag "Mikrocontroller Selbstbau-Projekt" geschrieben. 24.05.2022

      Hallo Herades,
      Entschuldige, dass ich erst heute anworte, aber das ganze Forum hier ist in Tiefschlaf gefallen und ich habe mich dann auch nicht mehr darum gekümmert. Hab Deinen Beitrag also erst heute gelesen.

      Bitte schreib in der Facebookgruppe was dazu, dort habe ich das Thema wieder neu aufgegriffen.

      https://www.facebook.com/groups/kolloida...rgeraetetechnik

      Ja, das mit den 90 Grad-Winkeln hat mir auch schon jemand anderes gesagt. Ich berücksichtige es inzwischen.

      Schau mal bei uns in der Facebookgruppe vorbei. Leute mit Fachwissen kann ich dort gut brauchen, denn ich selber fange mit der Mikrocontrollertechnik gerade erst an.

      LG
      Hans-Dieter

    • HDT hat einen neuen Beitrag "Mikrocontroller Selbstbau-Projekt" geschrieben. 03.02.2022

      Hier nun die 1. Version der größeren Platine.

      Vorgesehen ist das abgebildete blau-transparente Hammond-Gehäuse. Es kann aber auch ein beliebiges, anderes Gehäuse der passenden Größe verwendet werden.

      Die Platine ist so vorbereitet, dass man die Seiten bei Bedarf abbrechen kann und sie passt dann in das Gehäuse.

      Vorerst wird sie nur zum Experimentieren dienen. Es soll ein Rotary-Drehwinkelgeber mit mit Druckschalter drauf, dann würden die Taster entfallen.

      Momentan wird die 2. Version bestellt. Mitte Februar kann die Platine dann an Interessenten geliefert werden. "Interessenten", die in der Lage sind, am Projekt mitzuarbeiten. [[File:Mini KS-Monster 2.jpg|none|auto]][[File:Hammond-Gehäuse.jpg|none|auto]]

    • HDT hat einen neuen Beitrag "Mikrocontroller Selbstbau-Projekt" geschrieben. 02.01.2022

      [[File:Gehäuse transparent SP 2090 ohne Text.jpg|none|fullsize]]

    • HDT hat einen neuen Beitrag "Mikrocontroller Selbstbau-Projekt" geschrieben. 02.01.2022

      [[File:Gehäuse Reichelt SP 2090 SW, 2,30,-Euro.jpg|none|fullsize]]

    • HDT hat einen neuen Beitrag "Mikrocontroller Selbstbau-Projekt" geschrieben. 02.01.2022

      [[File:mit 1,3 Zoll OLED-Display.jpg|none|fullsize]]

    • HDT hat einen neuen Beitrag "Mikrocontroller Selbstbau-Projekt" geschrieben. 02.01.2022

      [[File:mit 0,96 Zoll OLED-Display.jpg|none|fullsize]]

    • HDT hat einen neuen Beitrag "Mikrocontroller Selbstbau-Projekt" geschrieben. 02.01.2022

      [[File:mit 0,91 Zoll Oled-Display.jpg|none|fullsize]]

    • HDT hat einen neuen Beitrag "Mikrocontroller Selbstbau-Projekt" geschrieben. 02.01.2022

      Platine HDT 18.12.2021
      Selbstbau-Projekt Mini KS Monster der Facebookgruppe https://www.facebook.com/groups/silbermonster

      Dieses schöne Selbstbau-Projekt hat bisher eine Platine 32 x 120 mm, auf der alle Bauteile untergebracht sind. Hinzu kommt eine schmale Zusatzplatine 10 x 100 mm, die mit der Hauptplatine durch ein Flachbandkabel verbunden ist. Auf ihr befinden sich die Anschlüsse für das Display und die 3 Touch-Sensoren für die Einstellungen, sowie der Buzzer.

      Auf der neuen, hier vorgestellten Platine, sind hingegen alle Teile enthalten, so dass die Zusatzplatine samt ihrer Flachbandkabel-Verbindung entfällt.

      Die Software, der Schaltplan und die Art und Anzahl der Bauteile sind unverändert geblieben.

      Neu ist die Ausrichtung der Bauteile. Die DC-Wandler weisen nun beide in eine Richtung, der Elektrodenabstand wurde von 25 auf 15 mm geändert, was für die Silberabscheidung von Vorteil ist.

      Neu sind die Steckplätze für das Display. Es können nun statt bisher einem OLED 0,96" Display auch OLED 1,3" Displays angeschlossen werden. Da beide unterschiedliche Pinbelegung haben, sind nun zwei Anschlüsse vorhanden.

      Weiterhin wurden die Anschlüsse für die Bedienungs-Touchsensoren um die Möglichkeit erweitert, dort auch Miniatur-Taster anzubringen, die eine präziesere Bedienung gestatten. Die Schaltknöpfchen werden dann durch kleine 2 mm Bohrungen einen Millimeter weit aus dem Gehäuseoberteil herausgeführt.

      Das Platinen-Layout wird den interessierten Bastlern hier zu Verfügung gestellt.



      [[File:JLCPCB_Silbermonster_18_12_2021.rar]]

    • HDT hat einen neuen Beitrag "Der Unterschied von Eigenbauten zu professionellen Geräten/Bausätzen" geschrieben. 20.05.2021

      Den Ausführungen von Tepco ist nichts hinzuzufügen.

      Da aber "revolutionär und aggressiv" arbeitende Hass- und Hetzgruppen bei Facebook das altbwährte und nun schon seit wohl 30 Jahren bekannte Vorgehen mit falschen Behauptungen in Verruf bringen, muss immer wieder gesagt werden, dass die ppm-Tabelle auf der wissenschaftlich anerkannten Lehre Faradays basiert und nur die Silbermenge angibt, die insgesamt abgeschieden wird. Das enthält auch alles, was als Elektrodenschlamm, Dendriten usw. mit Papier abgewischt wird. Das sind rund 80 Prozent, und diese können später auch nicht im fertigen Silberwasser enthalten sein. Im fertigen Silberwasser sind demnach nur rund 20 Prozent dessen enthalten, was die ppm-Tabelle angibt.

      Auf die möglicherweise gestellte Frage, warum man nicht eine "bessere" Tabelle verwendet: "Es gibt keine andere Möglichkeit, das Endergebnis als fertiges Kolloid ist nicht berechenbar. Ein solches Verfahren ist in der heutigen Wissenschaft nicht bekannt." Gerätehersteller, die behaupten, ihre Geräte würden exakte ppm oder mg/l berechnen oder herstellen, tun dies entweder aus totaler Unkenntnis oder mit der Absicht, Interessenten zu täuschen.

      Die bisher auf den Erfahrungen von Millionen Anwendern beruhenden Dosierungsempfehlungen sind nach wie vor gültig. Und die Behauptungen einiger Möchtegern-Laien-Wissenschaftler, die diese genannten Umstände (die man als Anwender gar nicht wissen muss) jetzt erst neu entdecken und sich als Ratgeber aufspielen und sogar von "Betrug und Lüge" reden, gwehören in die Rubrik der Verschwörungstheorien.

      Es hat sich für den Selbsthersteller von Kolloisdalem Silber nichts geändert. Außer, dass er heutzutage einem Wust an Irrglauben aus dem Internet gegenübersteht. Dazu gehört auch: Die Erde sei eine Scheibe oder innen hohl.

      Während die Wissenschaft ihre Grenzen hat, ist der Wahnsinn grenzenlos.

    • HDT hat einen neuen Beitrag "Der Maximus 20D | Kolloidales Silber selbst Herstellen | Anleitung" geschrieben. 22.04.2021

      Hallo Viola,

      die "Weiterentwicklung" besteht darin, dass der Maximus 20D nun auch über die Schnellstartfähigkeit verfügt, die der Maximus 20 horsefriend als erster hatte. Das heißt, wenn man mit optimalem Wasser erhitzt startet, ist der Strom schon nach etwa 1 Minute auf 90 Prozent des Sollwertes. Und der volle Sollwert (20mA) ist dann relativ schnell erreicht. Bei allen früheren Modellen und auch bei allen fremden Fabrikaten dauert dieser Stromanstieg etliche Minuten, manchmal 10 Minuten.

      Das Gehäuse war früher klar-transparent und ist nun bläulich-transparent. So wie auf der Webseite abgebildet. Der Lieferumfang ist so, wie beschrieben und hat sich nicht geändert. Also mit vier Elektroden 140 mm. Netzteil selbstverständlich und Betriebsanleitung mit ppm-Tabelle.

      Andere Elektroden...
      Die Löcher in den Elektrodenhaltern sind für 2,5mm Elektrodendurchmesser. Dickere passen da nicht rein, es sei denn, man bearbeitet sie selber mit einer Feile z.B.. Kürzere sollten nicht verwendet werden. Wobei sicherlich nichts Schlimmes geschehen würde. Aber darüber liegen dann keine Erfahrungen vor.

      Ist sofort lieferbar.

      Es gibt hier in der Gruppe auch noch einen Beitrag von mir zu allen lieferbaren Maximus-Geräten.

Empfänger
HDT
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz